Freitag, 21. März 2014

Brauchen Tiere auch eine Zahnbürste?

Unsere Handpuppe Lucy besuchte am letzten Wochenende den Zoo, sie wollte nämlich wissen, ob die Tiere auch die Zähne putzen. Lucy brachte uns viele Bilder von den Tieren und ihrem Essen mit und gemeinsam mit den Kindern fanden wir heraus, dass die Tiere nur Sachen essen, die die Zähne nicht schmutzig machen. Nur die beiden Männer im Zoo, die ein Glacé schleckten mussten die Zähne putzen. Wir lernten im Zoo auch neue Tiere kennen und übten weiter die Mehrzahlformen. 
Am Spieltisch würfelten wir saubere und schmutzige Zähne und ordneten ihnen die passenden Lebensmittel zu, je öfter die Kinder übten, desto einfacher fiel ihnen die Zuordnung. 

Am Entdeckertisch färbten die Kinder Sand, sie putzten schmutzige Zähne und durften als Bakterie den "Zucker" von einem Zahn kratzen. Der Liebling der Kinder war natürlich Dr. Wackelzahns Bohrer, sie bohrten unermüdlich Löcher in Zähne und Knet, so dass uns schon bald der weisse Knet ausging und wir auf blau umsteigen mussten, ausser uns fand niemand die blauen Zähne merkwürdig. Diese Woche kam die liegende acht neu in unser Gestell, nach anfänglichen Fehlversuchen schafften es einige Kinder, die Kugel regelmässig durch die Acht rollen zu lassen. Mit einigen Kindern übten wir puzzeln, die Einsatzzylinder wurden bespielt, eine Stapelblume kam zum Einsatz  und wir starteten unsere Bastelarbeiten für den Muttertag, die wir euch natürlich erst nach dem Muttertag präsentieren können

Ende Woche entstanden tatsächlich erste Kapla-Türme, vorher bauten die Kinder mehrheitlich am Boden entlang. 

Der Zahnputztanz zum Lied "Superschrupper" von A. Bond sieht zwar immer noch etwas gefährlich aus, ist aber schon viel koordinierter als letzte Woche. 







Keine Kommentare: