Freitag, 26. September 2014

Schon wieder Ferien, Pausenmilch und Büchertausch 

Nach der etwas hektischen letzten Woche konnten wir diese Woche wieder richtig geniessen, alle Kinder haben den Ablösungsprozess geschafft, die wichtigsten Regeln und Abläufe sind klar. Ja und jetzt haben wir wieder drei Wochen Ferien, schade eigentlich, jetzt wäre es schön, könnten wir einfach weiterarbeiten. 

Nun gut, die Ferien nutzen wir, um unsere Laternen für den Umzug vorzubereiten, um unser Adventsfenster zu planen und die Weihnachtsgeschenke vorzubereiten. 


Pausenmilch

Auch diese Woche durften die Kinder unsere Plüschtiere füttern, als besonderen Leckerbissen gab es diese Woche Milch zum Znüni. Bereits zum dritten Mal machen wir an der Pausenmilch-Aktion der Schweizer Milchproduzenten teil, sie spendieren für jedes Kind 2 dl Milch. So viel schaffen unsere Kinder natürlich noch nicht auf einmal, dafür kommen sie mehrmals in Genuss eines gesunden Bechers voller Milch. Für die Eltern gibt es einen informativen Flyer mit einem Wettbewerb. 

Da wir mit unseren Kindern und den Tieren gerade beim Thema Essen angelangt sind, ziehen wir den Pausenmilchtag immer etwas vor, offiziell findet er immer Anfangs November statt, dieses Jahr ist es am 4. November so weit. 

Entdeckertisch

Ebenfalls zum Thema Essen und Nahrungsmittel passend durften die Kinder wieder Brot mahlen, auch dieses Jahr brachten die Kinder die "Mühle" fast zum Glühen, sie war dauernd besetzt. Mit Kastanien konnten die Kinder Girlanden auffädeln oder eine Spinne am Faden erstellen. Aus den Soma-Würfel-Teilen entstand zwar kein Würfel, dafür andere interessante Gebilde. Die Kinder bemalten ihre Salzteig-Äpfel und spielten die Geschichte "Ich knack die Kokosnuss" nach. 

Am Spieltisch suchten die Kinder verschiedene Früchte aus den Bohnen und benannten sie schon recht sicher. 

Büchertausch

Mit unserem Büchertausch wollten wir die Eltern animieren, ein ausgelesenes Buch von zu Hause mitzubringen und dafür ein anderes mit zu nehmen. Vielleicht hatten wir die falschen Bücher oder der Zeitpunkt, eine Woche vor den Ferien, war falsch gewählt, jedenfalls wurde nur sehr zögerlich getauscht. Ende Oktober werden wir es nochmals versuchen, gut Ding will Weile haben. 











Keine Kommentare: