Sonntag, 23. November 2014

Das Eulenlied


Auch diese Nacht flogen unsere drei Eulen zum Waldhaus, alles war dunkel, der Schlitten und der Mann waren verschwunden. Dafür waren ganz viele andere Eulen um das Haus versammelt und alle hatten ein Geschenk vom alten Mann bekommen. Auch für Hibu und Schuschu lag ein Geschenk auf der Fensterbank. Vor Freude sangen alle Eulen gemeinsam ihr Eulenlied, die Kinder und wir sangen gleich mit und werden dieses Lied an der Eröffnung unseres Adventsfensters den Eltern präsentieren. 

Wieder zu Hause angekommen, öffneten die Eulenkinder neugierig ihr Geschenk. Sie freuten sich riesig, der alte Mann hatte ihnen ein Reimspiel geschenkt. Verwundert fragten sie ihre Mama: "Warum weiss der alte Mann, dass wir so gerne reimen?" - Mama Eule lächelte nur - einige unserer Kinder hatten einen ganz leisen Verdacht, die meisten tappen aber auch noch im Dunklen. 

Natürlich schauten wir uns das Reimspiel an und erfreuten uns an den neuen Reimen, vor allem die Kuh, die den Schuh frisst, gefällt den Kindern sehr. Ich weiss es nicht mehr, brachte mich ein Kind auf die Idee oder war es nur eine Eingebung - Ende der Woche, sprach ich die Reime mit Unterstützung meiner Hände (ich formte einen Zwergenhut, kletterte mit den Fingern auf den Berg, den ich wieder mit den Händen darstellte) vor und fast alles Kinder sprachen und zeigten mit. Offenbar bleibt Sprache, die mit Gesten begleitet ist besser haften, obwohl in der Fachliteratur oftmals zu lesen ist, junge Kinder seien überfordert, wenn sie Sprache und Gesten gleichzeitig einsetzen sollen. Wie dem auch sei, zeige ich den Topf, fassen sich viele Kinder an den Kopf und können ihn richtig benennen. 

Am Entdeckertisch bekamen die Adventsfenster-Eulen Augen und Schnäbel, es gab ein Eulenbild zum Ausmalen, die Magnet-Puppe konnte an- und ausgezogen werden, die Kinder übten sich im Würfeln und ordneten die Farben zu, sie räumten die Einsatzzylinder ein und suchten mit dem kleinen Gespenst die passenden Reime. 

Zur grossen Freude der Kinder standen diese Woche in der Spielecke unsere Dinosaurier zur Verfügung, ja, hier wurde heftig teilen geübt - es war nicht einfach, die Kinder schafften es aber schlussendlich doch. 











Keine Kommentare: