Samstag, 24. Oktober 2015

Wir entdecken den Bauernhof


Während der Sommerferien habe ich unsere Sprachwerkstatt ein wenig angepasst, ich wollte noch besser auf die Kinder eingehen und beschloss, den Bauernhof als zentrales Thema zu nehmen. Im Laufe des Jahres werden die Kinder in kleinen Schritten den Bauernhof und seine Bewohner kennenlernen. 

Die ersten sechs Wochen lernten wir die Tiere unseres Bauernhofes kennen und sangen dazu das Lied "Old Mc Donald", welches wir leicht angepasst haben, bei uns heisst der Text "Dä Onkel Donald hätt en Hof". Die Kinder spielten mit den Plüschtieren, suchten die Bauernhof-Schleichtiere in den Linsen und entdeckten sie in verschiedenen Dosen.



Entdecker-Tisch


Neben den Tieren standen auch unsere gebräuchlichsten "Spielgruppen-Werkzeuge" im Rampenlicht. Am Entdeckertisch konnten die Kinder mit Pinsel und Farben malen, mit Farb-, Filzstiften und mit Kreiden die Tiere anmalen, sie übten sich im Löffeln und schütten, lernten den Trichter, das Sieb und Sand kennen, gestalteten mit Leim, Krimskrams und Glitter, wallten Teig aus und stachen Früchte aus, sie bauten Türme und kochten in der Küche, sie fädelten Perlen auf und sortierten Murmeln, sie klebten ihre Geburtstags-Sonnen und kratzten Aufkleber von der Tafel we und gaben der Sonne ihre Strahlen zurück. 













Eltern-Kind-Bastelzeit

Nicht nur die Kinder waren fleissig, auch die Eltern kamen an einem Nach- oder Vormittag in die Spielgruppe und gestalteten gemeinsam mit ihren Kindern eine Schatzkiste. Die Kiste soll die Mini-Books, die Liedtexte und andere Schätze aus der Spielgruppe sicher aufbewahren. 




Memory-Karten

Dieses Jahr erhielten die Kinder statt eines Mini-Books ein Memory von unseren Tieren. Die Rückmeldungen der Eltern waren so positiv, dass wir dieses Angebot auch für die weiteren Wörter, die die Kinder lernen werden aufrecht erhalten. Die Memory-Karten bieten unendlich viele Spielmöglichkeiten, eine Mutter erzählte mir, sie verstecke eine Karte im Zimmer, zeige die zweite und lasse die Kinder die passende Karte im Zimmer suchen. Viele Eltern nutzen die Karten, um Brücken zu ihrer Erstsprache zu schlagen, sie zeigen die Karte, nennen das erstsprachliche Wort und erklären, wie dieses Wort in der Spielgruppe (auf deutsch) heisst. Die Karten helfen den Kindern, der ersten Schritt zur Abstrak-tion, zum späteren Lesen mit Symbolen zu gehen. 

Der Bauernhof


Lucy besuchte letzte Woche den Bauernhof, dort entdeckte sie viele ihrer Plüschtiere wieder und kaufte für ihre Tiere ein. So lernten die Kinder einige Lebensmittel kennen und erfuhren, welches Tier, die verschiedenen Lebensmittel isst. Die Kinder entdeckten auf unserem Wimmel-Bauernhof-Diorama einige bekannte Tiere wieder und freuten sich an der Vielfalt. 







Keine Kommentare: