Samstag, 5. Mai 2018

lebendige Sprachförderung - unsere Kleider

Kleider einkaufen 


"Was möchtest du kaufen?" - "Hose" - "Du möchtest die Hose kaufen. Sehr gut,ich nehme die Hose und  jetzt lege ich deine Hose in die Tasche. Hier bitte schön, deine Hose. Die Hose kostet drei Franken. Eins, zwei, drei! Dankeschön!"

Jedes Kind darf einen Wunsch nennen und bekommt das gewünschte Kleidungsstück in einer Tasche überreicht. Wie ihr seht kann ich in dieser kurzen Sequenz das Wort Hose 6 x wiederholen, ich habe "die Hose" in verschiedene Satzkonstruktionen eingebaut und auch noch das Possesivpronomen verwenden können. Gleichzeitig kann ich mit den Kindern das Zählen üben, so können die meisten Kinder im Laufe der Spielgruppe bis auf  10 zählen.

Sprachstarke Kinder, ermutige ich immer wieder, mit einem ganzen Satz zu antworten.

Habe ich alle Kleder verkauft, frage ich die Kinder der Reihe nach: "Was hast du gekauft?" - "Hose." - "Ah, du hast die Hose gekauft, sehr gut!" - So lernen die Kinder Fragesätze kennen und auch wenn sie sie selbst noch nicht oder nicht ganz richtig anwenden können, sie machen einen grossen Schritt in Richtung Textverständnis.

Wenn nun alle Kinder ihren Einkauf benannt haben, fordere ich sie noch auf, mir ein bestimmtes Kleidungsstück mit der Tasche zu bringen und auf das Gestell zu stellen. So komme ich in diesem kurzen Spiel auf 9 - 10 Wiederholungen jedes Kleidungsstückes, so können sich die Kinder die Wörter besser einprägen und es braucht "nur" noch weitere 90 Wiederholungen, bis das Wort im Langzeitspeicher abgelegt ist.

Doch Vorsicht! Wenn es in diesem Speicher nicht ab und zu wieder aktiviert wird, kommt es auf eine Nebenstrasse und gerät in Vergessenheit. Den gleichen Effekt kann man bei grösseren Kindern beim Fremdsprachen lernen beobachten. Nach 1 - 2 Wochen sind viele, viele mühsam gelernte Wörter einfach wieder verschwunden. Deshalb sorgen wir dafür, dass viele unserer Wörter auch ausserhalb
der Sprachspiele immer und immer wieder genannt werden können.

Netter Nebeneffekt unseres Verkaufsspiels: Die Kinder fangen an, selbst Verkaufen zu spielen, diese Woche haben Sie Spielsachen verkauft und die neuen Sätze geübt.

Zum Thema passend konnten die Kinder diese Woche: Schuhe putzen, die Prinzessin und den Helden anziehen, die Wäsche aufhängen, Socken sortieren, Malvorlagen mit unseren Kleidern bemalen, als Wiederholung von der Lebensmittel dienten unser Legomuster und das Schneiden von Gurke, Karotte und Wurst und dann konnten die Kinder noch experimentieren, bauen, malen, physikalische Gesetze entdecken und, und, und ...

Seht selbst, was die Kinder diese Woche in der Spielgruppe gespielt haben.

Viel Spass dabei!



Keine Kommentare: